Lesen Sie hier die aktuelle Meldung vom 25.03.2021

Saatgutbibliothek eröffnet

Pünktlich zu Beginn der Gartensaison startete am 17.03.21 für alle interessierten Hobbygärtner*innen der Stadt die neue Saatgutbibliothek in der Zentralbibliothek mit der Ausleihe von Saatgut. Sie ist im 2. Obergeschoss im Bereich der Sach- und Fachliteratur zu finden.

 

Im August letzten Jahres gab es einen ersten Aufruf, kostenloses Saatgut (keinen Samen), alte Sorten oder von eigenen, gesunden Pflanzen, gewonnenes Saatgut in der Bibliothek abzugeben, um am Aufbau einer Saatgutbibliothek mitzuwirken. Ca. 150 Sorten Blumen und Gemüse wurden uns zur Verfügung gestellt. Damit konnten für den Start 300 Tüten gepackt und zur kostenlosen Ausleihe vorbereitet werden.

 

Blumensamen wurden fast ausschließlich von Nutzer*innen und Hobbygärtner*innen geliefert. Bei Gemüsesaatgut unterstützten uns unsere Partner, der Stadtgärten e.V., der Uferprojekte e.V. mit den Gemeinschaftsgärten, die Johannishöhe Tharandt, der Online-Shop Saat.Gut. Eine ältere Dame schenkte uns ihre „Lila Blume von Oma Anna“.

 

Wert gelegt wurde auf ein sortenreines, kein genverändertes Saatgut, welches man gut vermehren kann. Dieses soll im Garten oder Balkonkasten ausgesät, nach dem Ernten der reifen Früchte getrocknet und die Samenkörner wieder in die Bibliothek zurückgebracht werden. Wichtig ist, dass so viele Samen wie möglich wieder in die Saatgutbibliothek zurückfließen. Nur so können andere Gärtner*innen davon profitieren. Erlaubt ist die Mitnahme von zwei Saatgut-Tüten, mit der Bitte, geerntetes Saatgut im Herbst wieder in die Zentralbibliothek zurückzubringen. Ziel ist der Erhalt von alten, seltenen Sorten sowie die Förderung der Pflanzenvielfalt in der Stadt.

 

Die Kinderbibliothek im 1. Obergeschoss hält für alle kleinen Hobbygärtner*innen eine Überraschung bereit. Interessierte können Anzucht-Sets für Kinder ausleihen, die Mitarbeiter*innen unterstützen mit Tipps und Literaturempfehlungen. Auf dem Balkon im 1. Obergeschoss, Bereich Kinder, wird neben den Stöcken der Palastbienen zeitnah ein Hoch-Beet errichtet.

 

Geplant sind vielfältige Veranstaltungen zum Thema Saatgutgewinnung und Saatgutvermehrung, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene sowie eine Tauschbörse. In dieser kann überschüssiges Saatgut gegen andere Arten oder Sorten eingetauscht werden, um die Vielfalt im Pflanzenbestand zu erhöhen. Die Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Die Saatgutbibliothek steht unter der Schirmherrschaft des "Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft". Partner für dieses Projekt sind das Gartennetzwerk Dresden info@ufer-projekte.de), der Stadtgärten e.V. (zukunft@stadtgaerten.org), das Umweltbildungshaus Johannishöhe (info@johanneshoehe.de) sowie Saat.Gut (samenfestes-saatgut@web.de), Shop für alte, samenfeste Sorten.

 

Zurück zur Übersicht
Der Stadtverband "Dresdner Gartenfreunde" e.V. ist organisiert im:

Der Stadtverband Dresdner Gartenfreunde e.V. ist organisiert im Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. Der Stadtverband Dresdner Gartenfreunde e.V. ist organisiert im Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. Kleingarten Park Hansastraße